Baubericht
Ghostbusters Ecto 1


Lego Set Nr. 21108

Aus der Ideas Reihe brachte Lego den Ecto 1 heraus. Das Set besteht aus 508 Steinen inkl. vier Minifiguren.

Sechs Plastiktüten in vier Größen und eine dicke Anleitung in Form eines kleinen, aber recht dicken Heftes befinden sich im Karton. Dieses umfasst immerhin 104 Seiten, wobei auch etwas über den Film und ein Interview Inhalt der Anleitung sind.








Die Tüten sind nicht nummeriert, also bleibt einem nichts anderes Übrig als alle direkt aufzuschneiden und den Inhalt zu verteilen. Wie üblich werden zuerst die Minifiguren aufgebaut. Derer gibt es vier Stück, Dr. Peter Venkman, Dr. Raymond Stantz, Dr. Egon Spengler und Winston Zeddemore. Alle mit unterschiedlichen Frisuren und Gesichtern (von denen es jeweils zwei pro Figur gibt - einfach Frisur abnehmen und den Kopf um 180 Grad drehen). Die vier sind schnell zusammengesteckt. Die Klamotten sind gleich - bis auf die Initialen die auf einer der Brusttaschen aufgedruckt sind.


Die Protonen Rucksäcke der Geisterjäger sind schon ein wenig komplizierter zu bauen - was an dem Schlauch liegt, der manchmal nicht so recht will. Aber schließlich ist auch das geschafft und der Ständer für die Figuren kann erbaut werden. Dieser ist notwenidg, weil die kleinen Figuren wegen des relativ schweren Rucksacks nicht alleine stehen können und immer auf den Rücken fallen. Dies teilen sie mir auch lautstark mit und geben nicht eher Ruhe bis der Ständer erbaut worden ist und sie einen sicheren Stand haben. Denn schließlich müssen sie mich doch überwachen, ob ich den Ecto-1 auch richtig baue, wie mir von Peter erklärt wird.

Nachdem das geklärt worden ist blättere ich zur nächsten Seite in der Anleitung und der Aufbau des Ecto 1 kann beginnen. Die ersten Schritte sind einfach und der Bau schreitet schnell voran. Ein paar Mal setze ich einen Stein falsch, was von den kleinen Ghostbusters sofort mit einem laustarken Protest kommentiert wird. Gott sei dank hat Lego an meine Nägel gedacht und ein kleines, orange gefärbtes Werkzeug beigelegt mit dem man Steine relativ leicht wieder lösen kann. Schließlich - nach gut einer Stunde - fehlt dem Ecto 1 nur noch das Dach.





"Nur" noch ist jedoch von mir ein wenig zu einfach gedacht. Das Dach ist mit seinen vielen, kleinen Teilen zwar nicht schwer aufzubauen, aber es dauert seine Zeit. Nach einer Stunde bekommt der Ecto 1 jedoch sein Dach und ich höre leise Stimmchen "Endlich" ausrufen. Schon stürmen die kleinen Geisterjäger auf den Wagen zu und wollen die Türen öffnen. "Was ist denn das? Du hast die Türen vergessen", schallt es mir erbost entgegen. Aber nicht ich habe die Türen vergessen, Lego hat keine vorgesehen. Wenn man die Figuren in den Wagen setzen will muss man zuerst das Dach abnehmen. Dies geht ziemlich leicht, aber es passen eigentlich auch nur drei Figuren in den Wagen. Das Set ist meiner Meinung nach auch eher zum Aufstellen in ein Regal oder einer Vitrine und nicht zum spielen gedacht.